Kinderland Bummi e. V.

  • Bummi empfängt uns jeden Tag.
    Bummi empfängt uns jeden Tag.
  • Spielen an der frischen Luft in unserem riesigen Garten.
    Spielen an der frischen Luft in unserem riesigen Garten.
  • Wir sind ausgezeichnet als bewegungsfreundliche KiTa.
    Wir sind ausgezeichnet als bewegungsfreundliche KiTa.
  • Malen und basteln im Kreativraum.
    Malen und basteln im Kreativraum.
  • Spielen im Bauraum - jeden Tag sieht's hier anders aus.
    Spielen im Bauraum - jeden Tag sieht's hier anders aus.
  • Bahn frei! Hier kommen wir!
    Bahn frei! Hier kommen wir!
  • Selbst angebautes Gemüse schmeckt soooooo gut.
    Selbst angebautes Gemüse schmeckt soooooo gut.
  • Das können wir ganz allein.
    Das können wir ganz allein.
  • Toben im Turnraum.
    Toben im Turnraum.

Kinderland Bummi e.V. – die Kindertagesstätte

Unsere KiTa »Kinderland Bummi e.V.« wird vom gleichnamigen gemeinnützigen Verein getragen, der als Eltern-Mitarbeiter-Initiative seit 1990 besteht.

Daten & Fakten

Kapazität:
105 Plätze

Alter der Kinder:
1 Jahr bis Schuleintritt

Gruppen:
2 Kleinkindgruppen (1-3 Jahre), 4 Kindergartengruppen (3 Jahre bis Schuleintritt)

Öffnungszeiten:
6:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Pädagogische Mitarbeiter:
15 staatlich anerkannte ErzieherInnen

Weitere Mitarbeiter:
1 Koch, 1 Beikoch, 1 Küchenhilfe, 1 Hauswirtschafterin, 1 Hausmeister, sowie ggf. Auszubildende, Praktikanten & FSJ›ler

Unser Tagesablauf

Frühstück:
Ab 7:30 Uhr bis 8:30 Uhr
Kinder, die in der KiTa das Frühstück einnehmen sollen, müssen bis 8:15 Uhr da sein.

Gruppenzeit:
Ab ca. 9:30 Uhr
Vormittags eine Stunde – Zeit für Gruppenprojekte und Unternehmungen, Sport, Sauna sowie Kneipp-Anwendungen und für die gemeinsame Obstmahlzeit.

Freies Spiel:
Nach der Gruppenzeit stehen den Kindern unsere Funktionsräume offen. Dort können sie nach Belieben spielen, sich verkleiden, musizieren, bauen oder auch malen und basteln. Häufig nutzen wir diese Zeit auch, um in unseren großzügigen Garten hinauszugehen, der den Kindern viel Raum zur Bewegung an frischer Luft bietet. Hohe Bäume beschatten unseren Garten, sodass auch bei großer Hitze ein angenehmes Klima herrscht.

Mittagessen:
Ab 11:00 Uhr bis ca. 12:30 Uhr
Die Kleinen beginnen und gestaffelt nacheinander begibt sich jede Gruppe selbstständig hinunter in unser Restaurant, um gemeinsam das Mittagessen einzunehmen.

Mittagsruhe:
Ab 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Länge und Beginn der Ruhezeit sind abhängig vom Alter der Kinder. Ältere Kinder, die nicht mehr schlafen wollen, werden hierzu nicht gezwungen, aber angehalten sich auszuruhen und Rücksicht auf die anderen zu nehmen.

Vesper:
Ab 14:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr
Ähnlich wie beim Mittagessen begeben sich die Gruppen selbstständig und gestaffelt ins Restaurant.

Freies Spiel:
Nach der Vesper können die Kinder erneut verschiedene Angebote in den Funktionsräumen (Kreativraum, Rollenspielraum, Bauraum, Musik- und Theaterraum, Leseraum, Sportraum und Werkstatt) wahrnehmen oder wir begeben uns gemeinsam in den Garten. Auch schlechtes Wetter ist für uns dank entsprechender Kleidung selten ein Hindernis. Und damit niemand hungrig nach Hause gehen muss, werden den Kindern auch am späten Nachmittag noch einmal belegte Brote und Obst oder Gemüse gereicht.

Unsere Konzeption

In Anlehnung an den lebensbezogenen Ansatz nach Prof. Norbert Huppertz und auf der Grundlage des Thüringer Bildungsplanes für Kinder von 0 bis 10 Jahren arbeiten wir auf das Ziel hin, eine »selbstverantwortliche und gemeinschaftsfähige Persönlichkeit, die sich in personeller, sozialer und sachlicher Hinsicht in der Welt vorfindet und sich mit dieser auseinandersetzt«, zu entwickeln. (TKM 2008 )
Das von uns seit 2005 praktizierte Kindergarten-Kneipp®-Konzept, eine ganzheitliche, naturgemäße Gesundheitsförderung, fügt sich hierbei harmonisch ein.

Bildung ist für uns die aktiv vom Kind ausgehende Auseinandersetzung mit der Welt. Dieser Prozess ist individuell und endlos und wird von uns in enger Zusammenarbeit mit den Eltern und dem sozialen Umfeld allumfassend unterstützt.